fbpx

Ibuprofen und Alkohol: Verträgt sich das?

Nach einem langen, feuchtfröhlichen Abend kann am Morgen danach schon einmal der Kopf schmerzen. Neben einem ordentlichen Frühstück hilft natürlich ausreichend Flüssigkeit. Aber auch eine Schmerztablette, wie etwa Ibuprofen, hilft gegen den dicken Kopf. Ibuprofen und Alkohol: wie verträgt sich diese Mischung? 

Werbung
Die gute Nachricht: Ibuprofen und Alkohol müssen nicht unbedingt ein No-Go sein. Wie immer kommt es auch hier auf die Dosierung an. Eine Ibuprofen (400 mg) und ein Glas Bier vertragen sich in der Regel gut miteinander. Bedenklich wird es erst, wenn entweder das Schmerzmittel oder der Alkohol höher dosiert wird. Generell gilt:

  • Moderate Dosierung beider Substanzen ist meist in Ordnung. Allerdings kommt das auch auf die körperliche Verfassung an.
  • Immer den Beipackzettel lesen! Eventuell ist dort vermerkt, dass die Kombination mit Alkohol gefährlich sein kann.
  • Wer regelmäßig Schmerzmittel wie Ibuprofen nimmt, sollte auf Alkohol komplett verzichten.
  • Die körperliche Verfassung ist zu beachten.

Ibuprofen kann die Magenschleimhaut angreifen. Es zählt zu den sauren Schmerzmitteln, ähnlich wie Aspirin. In Kombination mit Wein kann das also zu Bauchschmerzen führen. Bier ist weniger sauer, daher sollten die Magenprobleme bei dieser Kombi nicht oder weniger auftreten.

Hast Du das Gefühl, zu viel zu trinken?
Wenn Du der Meinung bist, dass Du zu viel Alkohol trinkst, solltest Du Dir diesen Kurs anschauen. Ob aus Gewohnheit oder um „alles leichter zu machen“ – dieser Kurs kann Dir helfen, Deinen übermäßigen Alkoholkonsum einzuschränken, bzw. ganz einzustellen.

Werbung

Ibuprofen und Alkohol schadet auf Dauer der Leber

Alkohol und Ibuprofen sollten nicht unbedingt gemeinsam angewandt werden.

Fragwürdiger Cocktail: Schmerzmittel und Alkohol sollten nicht kombiniert werden.

Es ist kein Geheimnis: Wer über einen längeren Zeitraum Ibuprofen und Alkohol zu sich nimmt, schadet seiner Gesundheit. Besondere Risikogruppen sind Menschen, die Abhängig von Medikamenten und/oder Alkohol sind. Die Leber entgiftet den Körper, indem sie Giftstoffe (und nichts anderes sind Ibuprofen und Alkohol) über den Stoffwechsel abbaut. Wenn sie das über einen langen Zeitraum tun muss, kann sie Schaden nehmen. Eine Fettleber kann die Folge sein. Diese entsteht, wenn sich Fette in der Leber einlagern. Verursacht wird diese Erkrankung unter anderem durch einen ungesunden Lebensstil, wie der übermäßige Genuss von Alkohol oder auch Medikamentenmissbrauch.

Je mehr die Leber zu tun hat, desto langsamer funktioniert der Abbau

Unser Körper spaltet Giftstoffe, wie Ibuprofen und Alkohol, in seine Bestandteile auf. Hierbei spalten sich auch Stoffe ab, die von der Leber verarbeitet (sozusagen gefiltert) werden müssen. Hat die Leber gleich mit zwei Substanzen (Ibuprofen und Alkohol) zu kämpfen, verlangsamt sich dieser Verarbeitungsprozess. Zum einen dauert es länger, bis diese Stoffe den Körper wieder verlassen haben, und zum anderen wird die Leber durch den längeren Abbauprozess unnötig belastet.

Hier findest Du weitere Fragen und Antworten zum Thema Alkohol.

Fazit

Ibuprofen und Alkohol können zusammen eingenommen werden. Allerdings nur in moderater Dosierung. Wer viel Alkohol und entsprechend viele Schmerzmittel zu sich nimmt, schadet seinem Körper. Erst Recht dann, wenn dies über einen längeren Zeitraum geschieht. Das kann übrigens auch für die Komination von Pille und Alkohol gelten.

Wer dem dicken Schädel am Tag nach dem Alkoholgenuss vorbeugen möchte, sollte viel Wasser zum Alkohol trinken. Das gleicht den Flüssigkeitshaushalt aus und wirkt Kopfschmerzen entgegen.

Hat Dir der Artikel weitergeholfen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 votes, average: 4,70 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere